Glaskunst aus Deutschland

Die Glasbläserei hat eine lange und weitverbreitete Tradition in Deutschland. Da Deutschland über viel Wald verfügt (Holz ist eine wichtige Voraussetzung für die Herstellung von Glas), haben sich Glasbläser in vielen Regionen angesiedelt. Besonders bekannt ist natürlich der Bayrische Wald mit seinen bekannten Glasmanufakturen z.B. Eisch oder Zwiesel. Aber auch Lauscha in Thüringen mit dem wunderschönen Christbaumschmuck oder für mich total neu im Spreewaldgebiet. In dem kleinen Dorf Baruth, gibt es ein Museumsdorf mit einer Glasbläserei. Da wurde diese wunderschöne Glasdose mit einem alten Porzellandeckel hergestellt. Die Idee und die Umsetzung hat mich total verzaubert und jeden Morgen beim Frühstück strahlt mich diese Dose an (ich teile Ihnen gerne auf Anfrage die Adresse mit).

Es ist fantastisch, dass die manuelle Glasfertigung zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO in Deutschland aufgenommen wurde und uns hoffentlich dieses alte Handwerk noch sehr, sehr lange erhalten bleibt. Ich hatte mal die Gelegenheit eine Führung durch eine Glasbläserei zu machen und ich war sehr beeindruckt von dem technischen und auch künstlerischen Können der Glasbläser(innen).

Schade ist, dass viele Glashütten durch billigere  Glas-Importe verdrängt wurden. Ich hoffe doch sehr, dass durch die Spezialisierung und Qualität unserer Glashütten, diese noch weiterhin bestehen bleiben können.