Asiatisch mit Stäbchen

Warum nicht mit Stäbchen essen? Zwangsläufig isst man langsamer. ausserdem macht es Spass!

Hier ein absolutes Lieblingsrezept meiner Familie, oft gewünscht von meinen Kindern und auch immer wieder variiert. Als Gemüse kann verwendet werden, was da ist und schmeckt. Lauch, Paprika, Brokkoli, Karotten oder anderes. Ergänzt werden kann das Gericht mit gerösteten Cashewkernen oder auch Erdnüssen. Also ein gutes Basisrezept für ein schnelles schmackhaftes Essen.

 

Details

  • Preparation Time: 00:30
  • Kochzeit: 00:25
  • Küche: Asiatisch
  • Portionen: 4

Zutaten

  • 2 Hühnchenbrüste
  • 3 Esslöffel Erdnussöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Teelöffel Sambal Olek (je nach Geschmack)
  • 3 Esslöffel Sojasauce
  • falls erforderlich Salz
  • 1 Esslöffel Hoisin Sauce
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 250 g Basmatireis
  • 1 Teelöffel Salz
  • 375 g Wasser
  • Einige Korianderblätter

Zubereitung

  • 1Das Hähnchen in kleine Streifen schneiden, ebenfalls das Gemüse putzen und in kleine Streifen schneiden. Den Ingwer und Knoblauch in sehr feine Würfel schneiden.
  • 2Das Hähnchen in Erdnussöl scharf anbraten. Sojasauce, Hoisin Sauce, Knoblauch, Ingwer, Sambal Olek hinzufügen und kurz anschwitzen. Das Gemüse und das Wasser hinzufügen und bei kleiner Hitze und mit Deckel ca. 15 min garziehen lassen. Da die Sojasauce Salz enthält, sollte man sparsam mit Salz nachwürzen.
  • 3Den Reis in einem Sieb waschen und in Salzwasser bei niedriger Temperatur garen.
  • 4Das fertige Gericht mit grob gehacktem Korianderblätter bestreuen.