Delikatesse Matjes

Ich liebe Matjes, doch nur die frischen und nicht in Öl eingelegten und mit Sorbinsäure haltbar gemachten Matjesfilets. Deshalb beziehe ich die Matjes direkt vom Produzenten. Die Matjes werden gekühlt angeliefert und halten sich ca 14. Tage im Kühlschrank, d.h. es gibt Matjes rund um die Uhr. Klar dass unterschiedliche Rezept Abwechslung bringen müssen. Wenn die Lieferung ankommt, fange ich an, mir verschiedene Rezept auszudenken. Größtenteils basieren diese auf traditionelle Rezepte, aber immer neu interpretiert.

Details

  • Preparation Time: 00:30
  • Küche: Deutsch
  • Portionen: 2

Zutaten

  • 4 Matjesfilets
  • 1 Boskop
  • 1 gegarte Beete (hier Ringelbeete)
  • 4 Cornichons
  • 2 Esslöffel Crème fraîche
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 4 Esslöffel Joghurt 3,5%
  • 1 Esslöffel Meerrettich aus der Tube
  • 1 Esslöffel Wasabi
  • 1 Prise Salz
  • Etwas weisser Pfeffer
  • 1/2 Rote Zwiebel

Zubereitung

  • 1Boskop schälen und in kleine Würfel schneiden. Ebenso die Beete würfeln. Die Cornichons ebenfalls kleinschneiden.
  • 2Crème fraîche, Zitronensaft, Joghurt, Meerrettich, Wasabi, Salz und Pfeffer gut verrühren. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.
  • 3Bis auf die Zwiebeln vermischen. Auf Tellern anrichten und mit den Zwiebelscheiben belegen.