Tarte Tatin

Angeblich  beruht diese delikate Tarte auf einen kleinen Küchenunfall von einen der Schwestern Tatin. Es heißt, dass ihr der Kuchen auf die falsche Seite in die Kupferform gefallen sein. Wie dem auch sei. Die Tarte Tatin ist immer ein gelungenes Dessert, pur, mit Eiscreme oder traditionell mit Crème fraîche..

Seit 40 Jahre backe ich diese Tarte und ich hatte mir extra für diesen Zweck ine entsprechende Form gekauft, die leider in die Jahre gekommen ist. Deshalb habe ich diese Tarte etwas anders gebacken.

Anstelle die Äpfel in der Form zu karamellisieren und dann zu backen, habe ich ein Caramel au beurre salé hergestellt und darin die Apfelspalten kurz angedünstet. Anschließend habe ich eine Kuchenform mit den Apfelspalten ausgelegt und diesmal keinen Mürbeteig sondern Holländischen Blätterteig als “Teigboden” verwendet.

Nach dem Stürzen der Tarte saugt sich der Blätterteig mit dem Butterkaramell voll und die Tarte bekommt dadurch eine unglaublichen Schmelz.

Details

  • Preparation Time: 00:30
  • Kochzeit: 00:25
  • Küche: Französisch
  • Portionen: 12

Zutaten

  • 120 g Zucker
  • 40 ml Wasser
  • 100 g Sahne
  • 80 g Butter
  • 1 Teelöffel Fleur du Sel
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 6 Boskopäpfel
  • 300 g Holländischer Blätterteig

Zubereitung

  • 1Die Äpfel schälen, entkernen und in 8 Scheiben schneiden. Den Zucker mit dem Wasser in einer Edelstahlpfanne mischen (in einer Edelstahlpfanne sieht man den Karamelisierungsprozeß am besten) und zum Kochen bringen, dabei nicht mehr umrühren. Erst wenn der erwünschte Karamelisierungsgrad erreicht ist, die Sahne dazu fügen und kräftig rühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Butter einrühren. Wenn alles eine homogene Masse ist Fleur du Sei und den Zimt hinzufügen. Die Pfanne wieder zurück auf den Herd stellen und bei milder Hitze die Apfelschnitzen hinzufügen, ca 5 Minuten dünsten, die Äpfel sollen nicht weich werden. Anschließend die Äpfel in einer Backform kreisförmig anordnen. Evt. restlichen Karamell darüber verteilen. Den Blätterteig ausrollen und in der Größe der Backform ausschneiden. Den Teig auf die Äpfel legen und etwas einschlagen. Die Tarte bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Sofort auf einen großen Teller stürzen. Am besten schmeckt die Tarte warm.