evibi Schokobirnenschnitten

Schokobirnenschnitten

Schnitten, das ist eventuell etwas untertrieben. wie öfters bei meinen Dessert- oder Kuchenrezepten, sind diese Schnitten nicht im kalorienfreien Bereich! Aber saftig und lecker und sooo schokoladig.

Die Birnen, die in unserem Garten reif werden, sind von hervorragender Qualität, ich weiß leider nicht mehr welche Sorte, aber für mich sind es die leckersten Birnen, die je gegessen habe. Leider haben wir nicht jedes Jahr eine ausreichende Ernte, kann am Gitterrost liegen, der sich leider sofort nach der Pflanzung eingestellt hat.

Doch dieses Jahr war unser Bäumchen (Spalierbaum) voller süsser Birnen. Die Birnentarte hatten wir ja schon, also musste ich mir etwas anderes ausdenken. Birnen und Schokolade zusammen sind ein Gedicht. Und da ich Joconde Biskuit dem herkömmlichen Biskuit vorziehe, kreierte ich diese Schnittchen, mit ganz vieeeel Schokolade.

Der Joconde Biskuit wurde mit Schokolade verfeinert und nicht länger als 15 Minuten gebacken. Er sollte nicht zu heiß und nicht zu lange gebacken werden, da er sonst trocken werden könnte.

Das Resultat ist ein herrlich saftiger Kuchen, der als Dessert oder zum Nachmittagskaffee gereicht werden kann. Im Kühlschrank hält sich der Kuchen locker 5 Tage.

Vanillezucker, den ich in meinen Rezepten verwendete, stelle ich selber her, indem ich ausgekratzte Vanilleschoten in eine Dose mit extrafeinem Zucker gebe. Der Zucker nimmt verlässlich das Aroma der Vanilleschoten auf. Und ich habe immer Vanillezucker im Hause.

Details

  • Preparation Time: 02:00
  • Kochzeit: 01:00
  • Küche: International
  • Portionen: 14

Zutaten

  • Schokoladen-Joconde:
  • 8 Eier (ca 65 g pro Ei)
  • Große Prise Salz
  • 220 g Puderzucker
  • 240 g feingemahlene Mandeln
  • 2 Esslöffel Vanillezucker
  • 50 g Butter geschmolzen, nicht zu heiß
  • 90 g Mehl Type 405
  • 30 g Kakao
  • 6 Eiweiß
  • 20 g Puderzucker
  • Birnen:
  • 10 kleine vollreife Birnen
  • 500 ml Birnensaft
  • Vanilleschote
  • Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 10 g Zucker
  • Schokoladencrème:
  • 4 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 300 ml Vollmilch
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Schokolade 70%
  • 2 Teelöffel Zimt

Zubereitung

  • 1Schokoladenjoconde: Für zwei rechteckige Teigböden (25x25 cm) Eier, Mandeln, Prise Salz und Vanillezucker und Zucker mit einem Mixer oder Küchenmaschine 15 Minuten auf hoher Stufe schlagen bis die Masse schön schaumig und hellgelb ist. Flüssige (aber nicht heiße Butter) und Mehl dazugeben und nochmals gut umrühren. Den Teig durch zwei teilen. Backofen auf 180 Grad aufheizen. 3 Eiweiß mit 10 g Puderzucker steif schlagen. Das steife Eiweiß unter den ersten Teil der Ei-Mandel-Masse heben. Die Teigmasse in einem Backrahmen (25x25cm) auf einer Backmatte verteilen und bei 180 Grad circa 15 Minuten backen. Sofort vorsichtig den Rahmen entfernen und die die Backmatte von der Teigboden abziehen. Und abkühlen lassen. Anschließend die zweite Hälfte der Teiges ebenso verarbeiten, d.h. wieder 3 Eiweiß mit 10 g Puderzucker steif schlagen und unter den Teig heben. Es sollten zwei bleichgroße Platten gebacken werden.
  • 2Birnen: Die Birnen schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Den Birnensaft mit den Gewürzen und Zucker in einem Topf aufkochen und die Birnenwürfel dazugeben. Falls es sich um vollreife Birnen handelt, den Topf vom Herd ziehen und die Birnen in den Saft erkalten lassen. Bei härteren Birnen würde ich die Birnenwürfel noch bissfest köcheln lassen. Die Gewürze entfernen und die Birnen abgießen, dabei den Saft auffangen und diesen in einem Topf sirupartig einköcheln lassen.
  • 3Schokoladencrème: Schokolade raspeln. Eigelb, Zucker und Vanillezucker ca. 5 Minuten mit dem Mixer schaumig schlagen. Milch und Sahne in einem Topf aufkochen. Ca. 1/3 der heißen Sahne/Milchmischung unter Rühren zum Temperieren in die Eimasse geben. Dann die Eimasse in den Topf mit der Sahne/Milchmischung geben und einmal kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse in eine Schüssel geben, sofort die Schokolade in der noch heißen Masse geben und schmelzen. Den Zimt ebenfalls unterrühren.
  • 4Fertigstellung: Eine Teigplatte in den Backrahmen geben und mit dem Birnensirup bestreichen. Die erkalteten Birnen darauf verteilen und eine Hälfte der Schokoladencrème gelichmäßig darauf verteilen. Den zweiten Teigboden leicht darauf geben und etwas andrücken. Für eine Stunde in den Kühlschrank und anschließend die restliche Schokoladencrème auf die zweite Teigplatte verteilen. Für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Damit die Schokoladencrème fest wird. Dann nur noch servieren.

Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.